Raus aus dem Tabellenkeller mit neuem Trainer: Enrico Ueberschär übernimmt beim SV Medizin Zschadraß

Nach langem Suchen und zahlreichen Gesprächen mit potentiellen Trainerkandidaten sind die Vereinsverantwortlichen des SV Medizin Zschadraß nun in der Winterpause kurz vor dem Start in die Rückrundenvorbereitung fündig geworden nach Ihrer Wunschlösung. Die Mediziner konnten den zum Ende der Hinrunde beim Kreisoberligisten SV Klinga-Ammelshain zurückgetretenen Enrico Ueberschär für den Cheftrainerposten in Zschadraß gewinnen. Unterstützt wird er zukünftig durch seinen Assistenten Thomas Lentner.

Enrico Ueberschär ist neuer Trainer beim SV Medizin Zschadraß e.V.

Die Zschadraßer stehen nach einer insgesamt verkorksten Hinrunde in der Kreisliga-A Staffel Süd mit dem Rücken zur Wand. Mit gerade einmal 10 Punkten liegen sie auf einem Abstiegsrang (13. Platz). Lediglich Aufbau Waldheim konnten die Mediziner in der Hinrunde hinter sich lassen. Allerdings ist die Nichtabstiegszone nicht weit. Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass Platz 9 gerade einmal zwei Punkte entfernt ist.

Im April 2019 trennte sich die Zschadraßer Vereinsführung kurz nach dem Start in die Rückrunde der vergangenen Saison vom damaligen Coach Sandro Waßill. Dass man nun knapp ein Jahr nach einem adäquaten Trainer suchen würde, hätten sich die Zschadraßer auch nicht träumen lassen. Es fand sich keine Trainerlösung, welche dem Team geholfen hätte. Übergangsweise wurde das Team von Rico Schulze mit Unterstützung von Routinier Marco Kretzschmar gecoacht. Da beide aber beruflich bzw. familiär bedingt zu den Trainingstagen zunehmend nicht mehr vor Ort sein konnten, ergab sich eine ungünstige Konstellation, die  einer der Hauptgründe dafür ist, weshalb die sportliche Talfahrt der Zschadraßer anhielt. Es gab zuweilen Wochen, in denen sich das Team allein trainierte. Umso erfreuter sind die Zschadraßer Vereinsverantwortlichen nun, dass man mit Enrico Ueberschär einen äußerst erfahrenen und geschätzten Trainer für ihre Mannschaft gewinnen konnte.

Es waren sehr gute Gespräche, welche die Zschadraßer mit Enrico Ueberschär führten. Dabei ließ  der routinierte Trainer durchblicken, dass er auf einen angemessenen Mix aus Erfahrung und Jugend setzen wird, um die „gebeutelten“ Mediziner aus dem Tabellenkeller zu führen. Ueberschär gelang es in den vergangenen Jahren immer wieder, Teams der hiesigen Region oder darüber hinaus nach oben zu führen. Doch die Zschadraßer und ihr neuer Coach wollen zunächst kleinere Brötchen backen. Einziges Ziel ist es, die Mannschaft in der kommenden Rückrunde in der Kreisliga-A zu halten. Mit Ueberschär wollen die Mediziner so schnell wie möglich aus der Abstiegszone raus. Vor dem Zschadraßer Neu-Trainer liegt jede Menge Arbeit. Ihm ist bewusst, dass man zunächst am Fitnesszustand des Teams arbeiten müsse, ehe man spielerische und taktische Elemente in Angriff nehmen werde. Die Mediziner gehen mit unverändertem Kader in die Rückrunde. Somit setzt die Zschadraßer Clubführung alle Hoffnung auf die langjährige Erfahrung von Enrico Ueberschär sowie dessen Know-how und Erfolgserlebnisse als Fußballlehrer.

Ueberschär bittet sein neues Team am kommenden Freitag zum offiziellen Start in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Bereits am Samstag testen die Zschadraßer dann nach einer morgendlichen Laufeinheit zuhause gegen den Thierbacher SV (Anstoß 13 Uhr). Weitere Freundschaftsspiele sind gegen den SV Großbardau (Samstag, 08.02.20) und beim FSV Kitzscher (Sonntag, 16.02.20) geplant. Mit dem Auswärtsspiel beim Hohnstädter SV (Sonntag, 23.02.20) haben die Zschadraßer in der Liga gleich eine schwere Aufgabe vor der Brust.

Turnierdritter beim Dieter-Dietze-Gedächtniscup

Hinten (v.l.n.r.): Steven Schneider, Florian Grune, Markus Matthes, Dominic Rauch, Marco Kretzschmar,
Rico Schulze, Vorne (v.l.n.r.): Felix Kretzer, Muijtaba Bahkshandeh, Tony Brückom, Nico Linke, Lena Jäger

3. PLATZ beim Hallenturnier des SV Aufbau Waldheim. Am ersten Samstag des Jahres (04.01.2020) nahm unsere I. Mannschaft am Hallenturnier des SV Aufbau Waldheim teil. Unser Team lag bis zum letzten Spiel in der Spitzengruppe des Turniers und bis zur letzten Sekunde auf Siegkurs. Im Turnier der sechs Mannschaften spielten alle gegeneinander. Gegen die LSV Mörtitz siegten die Mediziner zum Auftakt mit 5:3, danach gegen Waldheim II 6:0. Im dritten Spiel setzte es eine 1:3-Niederlage gegen Waldheim I.  Nach Nach dem 5:0-Sieg gegen den VfB Leisnig II ging es im letzten Spiel gegen den Döbelner SC schließlich um den Turniersieg. Letztlich endete die Partie 3:3, so dass die Mediziner am Ende „nur“ auf Platz 3 landeten. Unser Team stellte mit Markus Matthes den besten Torschützen des Turniers (8 Tore).

Medizin Zschadraß ist wieder ONLINE

Endlich wieder online! Nach einigen Jahren der Abwesenheit freuen wir uns, Euch wieder über unsere Homepage www.medizin-zschadrass.com zu allem Aktuellen und mit Berichten zum aktuellen Spielgeschehen informieren zu können. Wir sind auch weiterhin auf unserer Facebook-Seite für Euch präsent und hoffen, dass Ihr uns weiterhin folgt. Unsere Homepage befindet sich derzeit noch im Aufbau. Dennoch werden wir Euch hier ab sofort mit allen Informationen versorgen. Viel Spaß auf unserer Homepage!